schnell, leicht und sooo lecker: Gnocchi-Lachs-Pfanne


Hallöchen ihr Essens-Liebhaber! <3

Wer kennt es nicht: die alltägliche Suche, nach einem Gericht, das möglichst abends noch schnell nach der Arbeit gekocht werden kann. Das keinen großen Aufwand und nicht viele Zutaten braucht. Abwechslungsreich sollte es natürlich auch sein. Und vor allem sollte man nicht gefühlt hundert Töpfe und Schüsseln dabei einsauen müssen :-D

Es ist schon nicht leicht, sich abwechslungsreich und (halbwegs) gesund zu ernähren. Vor allem, wenn es schnell gehen muss, greift man doch immer öfter zu Gerichten, die man schon kennt oder (noch fataler) einfach nur noch aufwärmen muss. 

Dabei schmeckt selbst gekocht sooo viel besser! Und beim Essen weiß man, was drin ist. 
Ein paar meiner Lieblingsgerichte könnt ihr ja schon unter der Rubrik Herzhaftes finden.

Und dieses hier gehört ab sofort nun auch dazu!


Für Gnocchi könnte ich ja wirklich sterben! Ich liebe diese kleinen Kartoffelklößchen einfach! Richtig zubereitet, sind sie so richtig schön weich und lassen sich mit der Zunge zerdrücken. Hach, mein Magen meldet schon wieder Hunger an :-D
Ich greife hier immer zu den abgepackten aus dem Kühlregal. Wer es wirklich mal wissen will, macht Gnocchi natürlich auch noch selbst. Aber ich bevorzuge dann doch die schnelle Variante. Nicht alles, was es fertig zu kaufen gibt, muss schlecht sein ;-)

Zu den Gnocchi gesellt sich noch ein weiterer Liebling von mir: Lachs. Zugegeben, ich bin kein großer Fisch-Fan, aber Lachs könnte ich ständig essen. 

Ein bisschen Gemüse darf auch noch dazu und fertig ist die bunte  

 


Sind die Farben nicht absolut toll?  
Wer auf Alkohol verzichten möchte, kann übrigens auch einfach nur einen Schluck Gemüsebrühe angießen. Dann solltet ihr aber etwas mit dem Salz sparen. 

Für mich als absoluter Gnocchi-Fanatiker mit Hang zu Lachs ist dieses Rezept der HImmel auf Erden ;-)



Was sind eure absoluten Lieblingsgerichte, die ihr auch schnell einmal in der Woche zubereiten könnt?
Oder kocht ihr nur groß am Wochenende?
Welches Rezept fehlt noch hier auf dem Blog?

Schreibt mir gerne eure Anregungen!

Bis dahin fröhliches Schlemmen ;-)
 

Kommentare

  1. Das klingt verdammt lecker und jetzt hab ich Hunger :D Wird gleich die nächste Woche mal ausprobiert. Danke fürs Vorstellen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      freut mich, dass dir das Rezept gefällt!
      Lass mich doch wissen, wie es dir geschmeckt hat ;-)

      LG
      Susann

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kringelige Haselnuss-Schnecken

sommerlich leichte Erdbeer-Joghurt-Schnitten