Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Eine Reise nach Australien - zu Kolya, dem Koala

Bild
Hallo ihr (Häkel-)Tier-Liebhaber!
Könnt ihr euch eigentlich noch an Frida & Fred erinnern? Nein? Frida & Fred, das waren meine selbst gehäkelte Faultier-Mama mit ihrem Baby. Ihr könnt euch die beiden hier noch einmal ansehen.
Die beiden wohnen ja nun schon eine ganze Weile bei uns und so wurde es endlich einmal Zeit, mich um einen weiteren Mitbewohner für die zwei zu kümmern. Lange habe ich überlegt und schließlich schlummern noch soviele Projekte auf meiner Wunschliste. Aber spätestens seit meinem ersten Besuch im Zoo Leipzig habe ich eine Schwäche für Koalas, so dass ich mich letzten Endes für solch ein kleines graues Kerlchen entschieden habe.
Die Anleitung für meinen Koala habe ich von DIY Fluffies. Ich habe mich auf Anhieb in ihren kleinen Koala verliebt und mir war sofort klar, dass mein Koala nach dieser Anleitung gehäkelt werden musste!

Da Koalas ja australische Tiere sind, sollte mein Exemplar auch einen typisch australischen Namen bekommen. Und was könnte australis…

Bei Anruf Tod: "Death Call. Er bringt den Tod" von Chris Carter - eine Rezension

Bild
Nach "I am death" folgt nun mit "Death Call" der achte Band der Hunter-&-Garcia-Reihe von Chris Carter.
Das Erscheinungsbild ist dem seiner Vorgänger recht ähnlich.

Auch beim achten Band wurde der englische Titel beibehalten und um einen deutschen Zusatz ergänzt. Wahrscheinlich nur, damit man erkennt, dass es sich um ein deutsches Buch handelt. Mir hätte der Titel "Death Call" vollkommen ausgereicht. Schließlich sagt er auch einiges über den Inhalt aus.

Tanya Kaitlin freut sich auf einen entspannten Abend. Plötzlich klingelt ihr Handy, ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an, und der Alptraum beginnt: Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt. Tanya hat eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, unheimlichen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert - und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet. Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia haben einen neuen Fall: …

Piano à la Carte: Geburtstagskarte in Klavier-Optik

Bild
Hallo liebe Bastel-Freunde!
Mit Papier wurde hier ja schon lange nicht mehr gewerkelt. Viel zu selten komme ich in den Sommer-Monaten zum Basteln. 
Das wird sich aber jetzte wieder etwas ändern.  Und vielleicht könnt ihr euch trotzdem an die musikalische Geburtstagskarte erinnern.  Nun wollte ich wieder eine Karte zu einem Geburtstag basteln. Während die letzte doch recht fröhlich-bunt war, sollte diese etwas schlichter gehalten werden. Außerdem sollte sie schon auf ein bestimmtes Instrument anspielen, da die Beschenkte Klavier spielt. Und so war schnell klar, dass die Karte auch wie ein Klavier aussehen sollte.



Die Karte ist nicht – wie gewöhnlich – symmetrisch. Sondern der „Deckel“ ist etwas schmaler. So bedeckt er nicht die „Tasten“. Der Übergang wird von einer Spitzen-Bordüre bedeckt. Die schwarzen Tasten habe ich mit 3D-Klebepads auf die weißen geklebt. Das gibt noch mal einen schönen Effekt.
Die Klavier-Karte konnte ohne großen Aufwand gebastelt werden. Und das Schöne: es sind…

Glücklich im Alltag durch "Die Entdeckung des Glücks" von Isabell Prophet - eine Rezension

Bild
Heute gibt es seit langem mal wieder eine Rezension eines Buches, welches ich über vorablesen bekommen habe. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal. 
Ich freue mich immer riesig, wenn ich Bücher im Voraus lesen (und rezensieren) darf. 

Eigentlich wollte ich mich gar nicht für ein Exemplar von "Die Entdeckung des Glücks" bewerben. 
Schon wieder mal ein Glücksratgeber?, dachte ich. Die helfen ja doch nicht
Trotz meiner negativen Vorurteile konnte ich nicht widerstehen, einen Blick in die Leseprobe zu werfen. 
Und - wer hätte es gedacht - ich konnte gar nicht mehr aufhören. 

Denn schon mit dem ersten Satz schafft es die Autorin, das auszusprechen, was wahrscheinlich viele von uns denken: 

Manchmal wünschte ich mir, ich könnte bei meiner Arbeit
einfach zur Tür rausmarschieren und müsste mich nie
wieder umdrehen.


- Seite 13; "Die Entdeckung des Glücks" von Isabell Prophet -

Und jetzt mal ehrlich? Wer hat sich das nicht auch schon einmal gedacht?

Solche wahren Sätze folgten in d…

Soulfood (nicht nur) für Schlecht-Wetter-Tage: Kartoffelgratin mit Schinken

Bild
Hallo ihr Feinschmecker!

Draußen ist es nasskalt, stürmisch und mehr als nur ungemütlich. Man will das Haus nicht mehr verlassen, sondern sich einfach nur in eine kuschelige Decke packen und auf die Couch lümmeln. Dazu eine schöne heiße Tasse Tee trinken und am besten noch ein deftiges Essen, das die Kälte aus dem Körper vertreibt und uns satt und zufrieden macht.

Wie? Euch geht es genauso? Ihr seht aus dem Fenster und habt die gleiche Szenerie vor Augen?

Dann solltet ihr jetzt unbedingt weiterlesen!

Wenn ihr allerdings bei jeder Mahlzeit Kalorien zählt und Sahne und Käse meidet.. Tja, dann seid ihr wohl bei diesem Rezept falsch. ;-)

Heute gibt es nämlich ein wahnsinnig leckeres Kartoffelgratin mit Schinken in einer cremigen Käse-Sahne-Soße. Und natürlich gibt's obendrauf auch noch Käse zum Überbacken!



Die Zutaten sind ganz unspektakulär und sollten eigentlich in jedem Haushalt immer verfügbar sein.

REZEPT ALS PDF: KLICK!


Wenn ihr die Kräuter nicht mögt, lasst ihr sie einfach weg oder…

Zurück auf die Erde mit "Die 100" von Kass Morgan - eine Rezension

Bild
Da es in den letzten Wochen keine Rezension gab, gibt es heute gleich eine zu drei Büchern einer Reihe!
Einige Zeit lang war ich ja begeisterter Gucker der Serie "Die 100".
Von Anfang an hat mich die komplette Handlung in ihren Bann gezogen und ich hätte am liebsten eine ganze Staffel am Stück geschaut!
Schon bald fand ich heraus, dass die Serie auf dem gleichnamigen Buch von Kass Morgan beruht.
Also nichts wie in die Buchhandlung und eingekauft! ;-)
Doch dann schlummerten alle drei Teile noch eine (etwas längere) Weile in meinem Bücherregal.

Nun habe ich es jedoch endlich geschafft und bin dazu gekommen, die Geschichte der 100 auch in schriftlicher Form zu erfahren.

Vorab muss ich gleich sagen, dass ich mit jedem Buch etwas enttäuschter war: ich hatte anfangs noch gedacht, dass ich ein paar Hintergrund-Informationen zur Serie bekomme. Doch Bücher und Serie weichen so sehr voneinander ab - es gibt nahezu keine Gemeinsamkeiten.

Doch erstmal zur Cover-Gestaltung:

Prinzipiell g…

Fluffig weich und fruchtig: gefüllte Joghurt-Muffins

Bild
Hallo ihr Zuckerperlen!

Eine Vielzahl von Muffin-Rezepten füllt meine Rezepte-Ordner. Sowohl ausgedruckt als auch digital habe ich mir jede Menge Rezepte und Ideen gesichert, die ich „irgendwann“ einmal ausprobieren will. Muffins sind aber auch einfach so praktisch! Sie können – in der Regel – schnell gebacken werden. Und weil sie so klein sind kann man sie prima für unterwegs mitnehmen. Auch auf Parties sind Muffins eigentlich immer gerne gesehen: Wenn auch kein ganzes Stück Kuchen mehr rein passt, aber so ein Muffin wird dann doch noch probiert ;-)
Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, von dem ich wirklich begeistert war! Die Muffins waren – auch zwei Tage später – noch fluffig weich und saftig und, dank der Füllung, total fruchtig!
Das Original-Rezept habe ich bei Patrick Rosenthal gefunden. Bei ihm stöbere ich recht gerne und bisher ist mir noch jedes Rezept von seiner Seite super gelungen! Schaut unbedingt mal bei ihm vorbei!

Ich habe für meine Muffins nur die Zucker…

Hier kommt der Herbst auf's Brot: Marmelade "Apfelstrudel"

Bild
Hallo ihr Lieben!

Vor einigen Tagen wurde mit dem Quark-Joghurt-Kuchen mit Pflaumen und Mandel-Karamell bei uns der Herbst eingeläutet.
Und es geht auch herbstlich weiter!
Schließlich kann man mit den Früchten dieser herrlichen Jahreszeit jede Menge Süßkram zaubern ;-)

Heute widmen wir uns mal den Äpfeln. Diese gibt es zwar das ganze Jahr über. Aber es geht doch nichts über frische Äpfel aus dem elterlichen Garten. 

Und jetzt mal ehrlich, mögt ihr eigentlich Apfelstrudel? 
Ich für meinen Teil mag ja eigentlich nur die Füllung. Auf den Strudelteig könnte ich gut und gerne verzichten.  :-D 

Wenn es euch genauso geht, dann seid ihr heute hier bei mir genau richtig. Denn ich habe mir überlegt: Apfelstrudel-Füllung geht eigentlich immer und warum sollte ich sie nicht schon morgens auf einem Brötchen essen?
Eben: da spricht nichts dagegen!

Deshalb habe ich mich gleich daran gemacht, Äpfel zu schälen und zu schnippeln. Das ist ja immer das zeitaufwändigste... 

Doch der Rest ist eigentlich schnell gema…

Ein letzter Schnitt: "Final Cut" von Veit Etzold - eine Rezension

Bild
Und wieder einmal gibt es eine Thriller-Rezension von mir! In der letzten Rezension ging es ja um einen Thriller der viele Psycho-Elemente enthielt. 
Bei "Final Cut" von Veit Etzold kommen auch Fans von blutigen Thrillern auf ihre Kosten.
Das Cover ist wieder einmal dunkel gehalten. Und - wie so oft bei Thrillern - ist auch wieder die Farbe rot im Spiel. Doch nicht einfach nur in Form von "langweiligen Zeichnungen", sondern in Form von Einschnitten in die Vorderseite des Covers. Es sieht beinahe aus, als wäre das Buch durch Schnitte verletzt worden und unterstreicht somit den Titel - "Final Cut".  Ich mag ja solche besonderen Cover. Deshalb gibts dafür von mir schon mal einen Pluspunkt! ;-)

Klappentext: Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und einen Feind.

Die Freunde sind virtuell,
der Feind ist real.

Er wird Dich suchen.
Er wird Dich finden.
Er wird Dich töten.

Du hast 438 Freunde auf Facebook.
Und keiner wird etwas merken.



Zum Inhalt:  In Berlin treibt ein Killer sein U…