Nussecken

Ach, was waren das für Zeiten, wenn es früher zu Hause selbst gemachte Nussecken gab! *seufz*

Es wird Zeit, dies einmal zu wiederholen, so schwer kann das schließlich nicht sein. Und sind wir mal ehrlich: die Nussecken vom Bäcker lassen uns nicht an die schönen Zeiten zurückdenken. Mir jedenfalls sind sie immer viel zu trocken. 



Es wurde also mal wieder zu Töpfen und Schüsseln gegriffen und selbst gebacken!

Wollt ihr auch eure eigenen Nussecken backen, dann braucht ihr diese Zutaten:



125g + 200g Margarine z. Backen  (zimmerwarm)
125g Zucker
2 Pck. Vanille-Zucker
2 Eier
300g Mehl
1 TL Backpulver
6 EL Aprikosenmarmelade
5EL Rum
200g brauner Zucker
400g gemahlene Nüsse
200g Kuvertüre

Habt ihr alles beisammen, kann es auch schon losgehen!


Legt ein Backblech mit Backpapier aus und heizt den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vor.

Schlagt 125g Margarine, Zucker und 1 Pck. Vanille-Zucker mit den Knethaken des Mixers zu einer glatten  Masse. Rührt die Eier unter. Vermischt Mehl und Backpulver und rührt das ebenfalls unter.
Zum Schluss knetet ihr das ganze noch einmal ordentlich mit den Händen durch.

Nun könnt ihr den Teig gleichmäßig aufs Blech drücken und mit der Marmelade bestreichen. (Dies geht etwas einfacher, wenn ihr die Marmelade vorher bei niedriger Temperatur erhitzt.)

Anschließend 200g Margarine mit 5EL Rum, braunem Zucker und 1 Pck. Vanille-Zucker im Topf schmelzen und erwärmen (aber nicht kochen!), bis sich der Zucker gelöst hat. Dann gebt ihr die Nüsse hinzu und verrührt alles ordentlich. 

Jetzt könnt ihr die Nussmasse auf der Marmeladenschicht verteilen.

Backt das Ganze ca. 30 – 35 Minuten und lasst es dann auf dem Blech abkühlen.

Nun könnt ihr den Kuchen zu Nussecken schneiden.
Dafür z.B. 3 waagerechte und 5 senkrechte Reihen schneiden und die so entstandenen Stücke halbieren.


Überzieht die Spitzen der Nussecken mit Kuvertüre und lasst diese ordentlich fest werden. 

Dann kann der Gaumenschmaus beginnen!





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bienenstich-Muffins mit Vanillecreme

Einhorn & Einhorn-Pralinen