Buchrezension - "So wüst und schön sah ich noch keinen Tag" von Elizabeth LaBan

Quelle: Hanser Literaturverlage
Lange hatte ich kein Buch mehr von vorablesen.de, doch dieses interessierte mich schon sehr!

Die Leseprobe war sehr flüssig geschrieben und machte neugierig auf mehr. 

Tatsächlich fand ich "So wüst und schön sah ich noch keinen Tag" sogar noch viel besser als erwartet!
Eigentlich erzählt das Buch nicht nur eine, sondern gleich zwei Geschichten. 
Zum einen berichtet es vom Außenseiter Tim. Einem Albino, der das letzte Schulhalbjahr auf einer neuen Schule verbringt, in der Hoffnung, dass sich für ihn einiges ändert. Das tut es in der Tat, doch leider nicht so wie erhofft. 
Zum anderen erfahren wir von Duncan, der auf die gleiche Schule geht wie Tim und ein Jahr später seinen Abschluss macht. 
Die Tradition der Schule sieht vor, dass jeder seinem Zimmer-Nachfolger eine Überraschung hinterlässt. 
Wie es der Zufall will, ist Duncan Tims Nachfolger und erhält von ihm besprochene CD's. 
Erst ziemlich am Ende der Geschichte erfährt der Leser, welches Ereignis die beiden verbindet.

Elizabeth LaBan hat einen wahnsinnig fesselnden Schreibstil - ich konnte das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen! 
Zuerst ist da die Geschichte von Tim, die mich überhaupt nicht los gelassen hat. Unweigerlich bekommt man Mitleid mit dem Albino-Jungen, der ganz offensichtlich kein einfaches Leben hat. Mit jeder Seite fiebert man mit ihm mit und kann nicht aufhören zu denken "Nun erzähl schon schneller, was ist passiert!?"
Duncans Schicksal war mir zunächst egal, doch als immer deutlicher wurde, das beide etwas verbindet, war ich sehr neugierig zu erfahren, was geschehen war. 



Beschrieben wird "So wüst und schön sah ich noch keinen Tag" ja als Liebesgeschichte, doch wer Romantik und Kerzenschein erwartet liegt komplett falsch. 
Zunächst dachte ich an eine Dreiecksbeziehung, doch auch damit wäre der Inhalt des Buches nicht korrekt beschrieben. 
Tatsache ist: Dieses Buch regt sehr zum Nachdenken an und lässt den Leser erst einmal ergriffen, vielleicht auch ein bisschen mitgenommen, zurück!

Ich kann mir das Buch sehr gut als Lektüre im Deutsch-Unterricht vorstellen - es bietet auf jeden Fall sehr viel Diskussions-Stoff.


Diese Rezension ist ebenfalls einsehbar auf vorablesen.de!


TIPP: Habt ihr "So wüst und schön sah ich noch keinen Tag" schon gelesen? Wart ihr auch so begeistert?

Dann könnte euch eventuell auch "Eleanor & Park" oder "Ich hätte es wissen müssen" gefallen!



Daten zum Buch:
Titel: "So wüst und schön sah ich noch keinen Tag"
Autor: Elizabeth LaBan
Verlag: Hanser Literaturverlage
Genre: Roman / Liebe

Seitenzahl:  288
ISBN: 978-3-446-25082-6  
Erschienen am: 01.02.16

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bienenstich-Muffins mit Vanillecreme

Einhorn & Einhorn-Pralinen