Buchrezension - "House of Night - Band 12 - Erlöst" von P.C. & Kristin Cast

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich vor einigen Jahren (lange bevor ich mit dem Schreiben meines Blogs anfing) mit dem ersten Band der House of Night-Reihe begann und nicht so recht wusste, ob ich weiter lesen sollte. Irgendwie gefiel mir der Schreibstil nicht und die Charaktere kamen mir in irgendeiner Art und Weise unreif vor.
So richtig losgelassen hat mich die Geschichte rund um Zoey und ihre Clique aber nicht, deshalb habe ich kurz darauf auch den zweiten Band gelesen. Und den dritten, vierten, fünften... Denn plötzlich fand ich die Story richtig spannend und es machte Spaß zu lesen, wie sich die einzelnen Charaktere weiter entwickelten.

So habe ich dann auch immer gespannt auf das Erscheinen des neuesten Bandes gewartet.
Band 11 hat mich dann aber leider etwas enttäuscht. Irgendwie kam es mir vor, als wäre bei den Autorinnen die "Luft raus". Deshalb hat es wohl auch so lange gedauert, bis ich mich zum 12. und letzten Band durchringen konnte.

Quelle: Fischer Verlage
Doch hier wurde ich wieder voll überzeugt.
Das Mutter-Tochter-Autoren-Duo schreibt flüssig und so kurzweilig, dass ich stellenweise gar nicht merkte, wie schnell die Zeit dabei verging.
Zoey und ihre Freunde müssen es (wieder einmal) mit dem Kampf gegen die Finsternis aufnehmen.
Denn ihrer ehemalige Hohepriesterin Neferet hat sich selbst zur Göttin ernannt und schreckt inzwischen vor nichts mehr zurück. Skrupellos besetzt sie ein Hotel und will dieses zu ihrem Tempel ernennen. Mit alter Magie bringt sie die Angestellten dazu, ihr zu dienen und erwartet von den Gästen, von ihnen angebetet zu werden.

Zoey versucht gemeinsam mit ihren Freunden und der städtischen Polizei Neferet zu stoppen und leider müssen sie auch den ein oder anderen Verlust in Kauf nehmen.


Auch wenn mir Zoey in manchen Büchern ziemlich auf die Nerven ging und ich mich des Öfteren fragte, wo das alles noch hinführen soll, finde ich, dass den beiden Autorinnen ein sehr guter Abschluss gelungen ist.
Es hat mir großen Spaß gemacht "House of Night - Erlöst" zu lesen. Auch wenn ich in gewisser Weise froh bin, dass diese (doch sehr lange) Reihe nun ein Ende hat, fühle ich mich dennoch etwas wehmütig. Zu wissen, dass da nichts mehr kommt, ist ein etwas seltsames Gefühl ;-)



Daten zum Buch: 
Titel: "House of Night - Erlöst" (Band 12 der Reihe "House of Night")

Autor: P.C. Cast & Kristin Cast
Verlag: Fischer Verlage
Genre: Fantasy / Vampire

Seitenzahl: 528
ISBN: 978-3-8414-2222-4
Erschienen am: 23.10.2014

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bienenstich-Muffins mit Vanillecreme

Einhorn & Einhorn-Pralinen