Tiramisu-Taler

Ich LIEBE Tiramisu und deshalb dachte ich mir in diesem Jahr "Warum nicht auch mal entsprechende Plätzchen ausprobieren?". Gedacht - Getan! Hier das Rezept:

Zutaten für den Teig:
100g Mokkaschokolade (ich habe Espresso-Schokolade von Ritter-Sport benutzt, hat super geklappt!)
200g Butter
100g Zucker
1 Eigelb
2 - 3 EL Amaretto-Likör
300g Mehl

Zutaten für die Füllung:
100g weiße Kuvertüre
100g Butter
100g Puderzucker
3 EL Mascarpone

Außerdem:
Kakao
Puderzucker

Für den Teig zunächst die Kaffee-Schokolade im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Dann mit Butter, Zucker, Eigelb, Amaretto und Mehl verkneten. Den Teig für etwa 1 Stunde kühl stellen. 

In der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker schaumig rühren und Mascarpone und flüssige Kuvertüre darunter rühren. Ca. 1 Stunde kalt stellen. 

Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. 
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen. Da der Teig ziemlich weich ist, habe ich ihn erst grob zwischen zwei Klarsichtfolien ausgerollt und dann - auf die gewünschte Dicke - auf der bemehlten Arbeitsfläche. So spart man Mehl - und Nerven, denn es bleibt weniger Teig am Nudelholz kleben ;-)

Dann Taler ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ca. 10 Minuten backen und abkühlen lassen. 

Die Hälfte der Taler mit Creme bestreichen (es ist ziemlich viel Creme, ihr müsst also nicht damit sparen) und einen zweiten Taler darauf setzen. 
Anschließend die Plätzchen mit Kakao und Puderzucker bestäuben.

Und das sind sie dann - knusprige Plätzchen mit Kaffeegeschmack und cremiger Füllung:



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bienenstich-Muffins mit Vanillecreme

Einhorn & Einhorn-Pralinen