Cranberry-Schnecken

Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und deshalb gibt es heute gleich mehrere Rezepte für leckere Plätzchen!

Den Anfang machen die Cranberry-Schnecken. Original-Rezpet gibts hier.

Ihr braucht also folgende Zutaten:
125g kalte Butter
75g Zucker
250g Mehl
1 Pck. Vanille-Zucker
2 EL Frischkäse
1 Ei

100g Orangeat
100g Zitronat
125g getrocknete Cranberrys
2 EL Rum
Saft von einer Orange

Butter mit Zucker, Vanille-Zucker, Mehl, Frischkäse und Ei ordentlich verkneten. Den Teig in eine Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. 
In der Zwischenzeit Zitronat, Orangeat und Cranberrys mit der Küchenmaschine zerkleinern. Dann O-Saft und Rum dazugeben und nochmal ordentlich durchmixen. 

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 2 - 3 mm dünn ausrollen. Es sollte ungefähr die Form eines Rechtecks haben. Dann die Cranberry-Masse darauf verteilen und glatt streichen. 


Jetzt geht es ans aufrollen! 
Ich hatte einen ziemlich langen "Teiglappen", wenn ich diesen komplett aufgerollt hätte, hätte ich wahnsinnig dicke Schnecken herausbekommen. Ich habe ihn also nochmal in drei Teile geteilt und diese getrennt voneinander aufgerollt. 

Die Teigrollen werden dann nochmal für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Danach werden ca. 5mm dicke Scheiben abgeschnitten, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft 160°C) geschoben.

Die Schnecken sollten eine leicht goldbraune Färbung haben. 

Gut auskühlen lassen und essen! :-)


 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bienenstich-Muffins mit Vanillecreme

Einhorn & Einhorn-Pralinen